Sonnenelfen

Slots der Rasse: unbegrenzt

Gezeichnet von XY

Rassenbeschreibung

Bei den Sonnenelfen handelt es sich um eine Variation der Elfen, die aus der heißen, sandigen Wüste stammen. Sie sind im Gegensatz zu den meisten Elfen aufgeschlossen und freundlich gegenüber anderen. Diese Elfen zeichnen sich durch ihre gebräunte Haut und dunklere Haarfarben aus.

Aussehen

Der Körperbau der Sonnenelfen ist wie bei den meisten Elfen eher schlank und athletisch, ebenso  besitzen sie spitz zulaufende Ohren als Erkennungsmerkmal. Sie werden 1,80-2,00m groß und erreichen dabei ein Gewicht von 65-85kg. Sie besitzen gebräunte Haut und eher dunklere natürliche Haarfarben. Ihre Haare können sowohl glatt als auch lockig sein. Ihre Augenfarbe fällt meistens dunkel aus.

Sie bevorzugen es, eher luftige und leichtere Kleidung zu tragen, welche sich jedoch auch nach Wohngebiet anpassen kann. Bei ihrer Kleidungswahl bevorzugen diese Elfen eher hellere Farbtöne.

Verhalten

Sonnenelfen gehören zu den wenigen Elfenarten, welche eher gesellig und kooperativ gegenüber anderen Rassen sind. Der Grund für dieses Verhalten ist, dass in ihrer gewohnten Umgebung das Überleben alleine fast unmöglich ist, weshalb Kooperation und Gemeinschaft wichtig sind. Dadurch kommt es ebenso oft vor, dass sie mit anderen Rassen eine Lebensgemeinschaft bilden, was unter den Umständen zu Mischkulturen führt. Dies sorgte dafür, dass auch um einige mehr Halbelfen entstanden. Auch die gewohnte Arroganz der Elfen zeigt sich bei Sonnenelfen deutlich seltener.

Nahrung

Die Sonnenelfen sind wie die meisten der Elfen Omnivoren. Durch ihre Herkunft bevorzugen sie nahrhafte Speisen, die bei wenig Essen viel Sättigung bieten, und nehmen zumeist zwei Mahlzeiten am Tag ein.

Alter

Das Maximalalter einer Sonnenelfe beträgt um die 450 Jahre, wobei sie mit Ende 20 aufhören zu altern und mit 350 weiter altern, selten erreicht eine Sonnenelfe wirklich die 450 Jahre und nochmal deutlich seltener werden sie noch ein wenig älter.

Fortpflanzung

Sonnenelfen sind 9 Monate lang schwanger und können sich mit jeder Elfenart oder anderen humanoiden Arten paaren.

Insgesamt ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft bei Sonnenelfen geringer als bei vielen anderen humanoiden Wesen. Dies hängt mit ihrer hohen Lebenserwartung zusammen.
Anders als andere Elfen gehen sie öfter Bindungen mit anderen Rassen ein. Sollte eine Sonnenelfe ein Kind mit einem Mensch zeugen, so entsteht dadurch ein Halbelf, durch die dominanten Gene dieser Elfen sehen sie einem vollen Sonnenelfen jedoch zum Verwechseln ähnlich. 

Geschichte & Kultur

Die Sonnenelfen haben dieselbe Hintergrundgeschichte wie die anderen Elfenarten auch, jedoch anders als andere Elfen wanderten diese zu der sandig heißen Wüste aus. Durch die gefährliche Heimat, die sie gewählt haben, passen sich die Elfen auch dementsprechend an. Sie bekamen dunklere, gebräunte Haut, anders als ihre sonst so bleichen Artgenossen. Ebenso fällt ihre Haar- und Augenfarbe dadurch dunkler aus. Da das Überleben in der Wüste schwer war, gründeten diese Elfen häufiger Städte oder Siedlungen mit anderen Rassen, um ihre Überlebenschancen zu steigern, dementsprechend veränderte sich auch ihr Verhalten, sie wurden aufgeschlossener und geselliger. Die Sonnenelfen bildeten dadurch jedoch nie wirklich ihre eigene Kultur, sondern sie bildeten Mischkulturen zusammen mit anderen Rassen. Sie adaptierten viele Verhaltensweisen, um ihre Überlebenschancen zu steigern.

Glaube

In ihren Anfangstagen verehrten diese Elfen die Sonne als ihre ursprüngliche Schöpferin und Hauptgott, dieser Glauben wich mit der Zeit jedoch dem Glauben der jeweiligen Mischkulturen, die Sonnenelfen mit anderen Rassen bildeten. Trotz dessen ist der Glaube an die Entstehung durch die Sonne verbreitet, auch wenn die Details vom jeweiligen Glauben der Sonnenelfe abhängen. Anders als die meisten Glaubenskulturen beziehen sich die Sonnenelfen dabei auf die Sonne als Astralkörper, anstatt eine Personifikation der Sonne zu verehren. Dabei ehren sie die Sonne mit Ritualen, welche sie zur Zeit des Sonnenaufgangs oder Sonnenuntergangs ausüben. Meistens werden dazu kleine Schreine in den Lebensräumen der Elfen genutzt. Diese bestehen aus kleinen Bannern oder Statuen, welche die Sonne darstellen und Kerzen, um die lebensgebenden Flammen der Sonne darzustellen. Nahrung ist sehr wichtig in der Wüste, weshalb manche Sonnenelfen einen Teil dieser als Opfergabe der Sonne erbringen. Andere Sonnenelfen ehren die Sonne mithilfe von Gesang oder Poesie. In dem Glauben der Sonnenelfen war es an sich egal was sie machten um die Sonne zu ehren, kleine Dinge wie ein Sonnensymbol bei sich zu tragen oder der Sonnen jeden Morgen zu danken reichten für diese simplen und geselligen Sonnenelfen schon aus.  

Stärken & Schwächen

Die Sonnenelfen sind durch ihre Herkunft an die Hitze der Wüste gewöhnt und besitzen daher eine erhöhte Hitzeresistenz. Durch ihren schlanken und athletischen Körperbau sind diese Elfen sowohl schnell als auch wendig.

Sie halten in einem Kampf durch ihren Körperbau nicht viele Schläge aus.
Wegen ihrer Herkunft aus der Wüste gewöhnen sich diese Elfen nur schwer an Kälte und müssen sich dementsprechend durch Kleidung schützen.

Die Sonnenelfen besitzen um ihre Augen herum dunkler gefärbte Haut, welche ihnen hilft, in stark belichteter sonniger Umgebung wie in der Wüste besser zu sehen. Diese dunkleren Stellen und Male können sich bei jedem Sonnenelfen anders ausbilden.

Beitritt

Offen für alle

Geschrieben vom Artenforscherteam

Updated on 25. November 2022