Brewery Getränkeliste

Was ist das?

Hier findet ihr sämtliche öffentlich zugängliche Getränke des Brewery Plugins, die ihr auf Aegorin finden und brauen könnt. Die einzigen Ausnahmen sind hier Privatrezepte.

Während manche Standardrezepte gleich als solche für euch öffentlich sind, damit ihr von Anfang an eine kleine Auswahl an Getränken für eure eigene Taverne habt, müsst ihr für erweitertes Wissen ein wenig grübeln und rumprobieren. Ein Meisterbrauer fällt schließlich nicht vom Himmel. So sind alle erweiterten öffentlichen Rezepte hinter Rätseln verborgen, die euch helfen sollen, durch das Ausprobieren und Knobeln das richtige Rezept zu finden, um es für eure Taverne zu nutzen. 

Ein kleiner Tipp hier: Holt euch Freunde, zusammen macht es mehr Spaß und geht schneller. Zudem denkt nicht zu kompliziert. Arbeitet euch von der leichtesten Version zur Komplexesten nach oben. 

Wenn ihr neue Getränke ins Spiel einbinden wollt, schaut gerne einmal hier hinein.

Die Standard Rezepte


Edler Rotwein

Zutaten: 

  • 5 Ranken/[Vines]
  • 3 Mohn/[Poppy]

Siedezeit: 9 min

Destillieren: /

Holzart: Birke

Reifen: 12 Jahre

Edler Weißwein

Zutaten:

  • 4 Ranken/[Vines]
  • 2 Margerite/[Oxeye Daisy]

Siedezeit: 6 min

Destillieren: /

Holzart: Eiche

Reifen: 8 Jahre

Perfekter Zwergenrum

Zutaten:

  • 5 Weizen/[Wheat]
  • 2 Magmacreme/[Magma Cream]
  • 1 Kohle/[Coal]

Siedezeit: 3 min

Destillieren: 6 mal

Holzart: Beliebig

Reifen: 3 Jahre

Veredeltes Weizenbier

Zutaten: 

  • 12 Weizen/[Wheat]

Siedezeit: 8 min

Destillieren: /

Holzart: Eiche

Reifen: 2 Jahre

Feiner Früchtetee

Zutaten:

  • 4 Gras/[Grass]
  • 2 Zuckerrohr/[Sugar Cane]
  • 1 Apfel/[Apple]

Siedezeit: 6 min

Destillieren: /

Holzart: beliebig

Reifen: 1 Jahr

Feiner Kräutertee

Zutaten:

  • 4 Gras/[Grass]
  • 5 Ranken/[Vines]

Siedezeit: 6 min

Destillieren: /

Holzart: beliebig

Reifen: 1 Jahr

Feiner Schwarztee

Zutaten:

  • 9 Gras/[Grass]
  • 2 Tinte/[Ink Sac]

Siedezeit: 6 min

Destillieren: /

Holzart: Birke

Reifen: 1 Jahr

Kakao

Zutaten:

  • 3 Kakaobohnen/[Cocoa Beans]
  • 1 Milch/[Milk Bucket]

Siedezeit: 1 min

Destillieren: /

Holzart: /

Reifen: /

Warme Milch mit Honig

Zutaten:

  • 3 Zucker/[Sugar]
  • 1 Milch/[Milk Bucket]
  • 1 Honig/[Honey Bottle]

Siedezeit: 3 min

Destillieren: /

Holzart: beliebig

Reifen: /


Die Rätsel Rezepte

‘Gute Nacht‘ Tee

Jeweils 5 von zwei verschiedenen Bodengestrüppen und 3 mal etwas Weißes gepflückt, soll es etwas mehr als 10 Minuten im heißen Wasser kochen und einen Tag unter Eiche ruhen.

Aromatischer Zirbenschnaps

2 Zucker weniger als Nadellaub etwas weniger als 10 min Kochen. Nach dem 5ten mal Destillieren in dunklem Holz ruhen lassen.

Avronscher Honigmet

Ein sehr süßer Met mit mehr Zucker als Honig. Neben 5 Zucker sind auch 5 weniger süßes Gold als Roggen enthalten. Das Getränk muss weniger als 10 Minuten sieden und danach in hellem Holz ruhen.

Bluttee

Sämtliche Zutaten dieses Tees sind Rot. 2 von der einen kann man ernten, 2 von der anderen sammeln. 4 von der letzten Zutat findet man tief unter der Erde. Etwas mehr als 5 Minuten kochen lassen und danach in exotischem Holz ruhen.

Cremiger Schokoladentraum

1 wenig mehr Kakao als im Kakao selbst rührt man ihn klassisch mit Milch und Zucker zusammen. Das Süße nimmt hier neben der Milch die Oberhand, so ist genau so viel Zucker aber etwas weniger Milch als vom Kakao selbst vorhanden. Das Rezept muss etwas mehr als 5 Minuten Kochen und danach in hellem Holz ruhen.

Delektabler Skarabäus

So golden wie der Trunk, sollte auch eine gerade Zahl des flüssiges Goldes hinzugefügt werden. Für die Anzahl an Wüstengün sollte man zehn addieren, und dies ist die Menge die man an glänzend goldenen Beeren nehmen sollte. Für das perfekte Ergebnis sollte man es zeitlich weniger als die Menge der Beeren kochen, ordentlich destillieren und doppelt so lange in einem Savannenholz reifen lassen wie es destiliert worden ist.

Doppelkorn

Von den 20 Weizen, 5 ungekeimte muss es etwas mehr als 5 Minuten sieden, nach dem kurzen Destillieren in neutralem Holz ruhen.

Drachenglut

3 mal glühendes Gestein und halb so viele rote Blumen wie Ranken und Gräser muss es 10 Minuten kochen und ein paar mal destillieren, ehe es in dunklem Holz ruhen kann.

Dunkles Rauchbier

Etwas weniger als 10 Weizen, 3 von demselben ungekeimt hat es eine pilzige Geheimzutat, etwas weniger als das Ungekeimte. Etwas mehr als 5 Minuten sieden muss es danach in dunklem Holz ruhen.

Edler Blutwein

Alle Zutaten sind rot, 10 baut man ab, 3 sammelt man und 4 pflückt man. Nach 5 Minuten sieden lässt man es in trockenem rötlichen Holz ruhen.

Edler Schaumwein

9 weniger von der magentafarbenen Blume als von den 17 Margeriten. Neben einem kalten Block doppelt so viel Zucker und noch eine mehr von den Lianen.  Nach 10 Minuten Kochen lässt man es in hellem Holz ruhen.

Edler Süßbeerenschnaps

Neben 5 von der offensichtlichsten Zutat kommt etwas weniger im Vergleich von etwas Süßem dazu. Etwas weniger als 10 Minuten kochen und nach dem kurzen Destillieren eine Weile ruhen lassen.

Edles Kellerbier

Zwischen 10 und 20 Weizen als einzige Zutat lässt man es weniger als 10 Minuten sieden. Nach kurzem destillieren soll es in exotischem Holz ruhen.

Edles Schwarzbier

Neben 4 Weizen halb so viel von unbearbeitetem Zucker und einer Sache, die dem Schwarzbier seine Färbung verleiht. Nachdem es etwas weniger als 5 Minuten siedet, soll es in dunklem Holz ruhen.

Eisiger Küstennebel

Neben 3 blauen Blumen, einmal mehr vom süßen Gold. Von dem süßen Gold, einmal mehr von kaltem Block. Etwas mehr als 5 Minuten sieden muss es danach in dunklem Holz ruhen.

Elkravisches Gold

Mit einmal weniger roten Beeren als vom süßen Gold ist von beidem zusammen genau so viel enthalten wie vom Weizen. Es muss etwas weniger als 10 min sieden und danach in dunklem Holz ruhen.

Erfrischender Zitronensaft

Neben 2 gemahlenen gelben Blumen sind 6 mehr von der Süße enthalten. Das ganze muss etwas mehr als 5 Minuten sieden und danach in beliebigem Holz ruhen.

Erlesener Melissentee

Die kleinste zweistellige Zahl vom Bodengestrüpp der Taiga und ein Fläschchen süßes Gold etwas weniger als 10 Minuten sieden lassen und danach in trockenem rötlichem Holz ruhen lassen.

Erstklassiger Rosenblütentee

10 der schläfrig machenden roten Blume und eine weiße. Etwas weniger als 10 Minuten sieden lassen und in klassischem Holz lagern.

Exquisiter Apfelschnaps

Von der offensichtlichsten aller Zutaten wird genau so viel gegeben wie von einer gewissen ungesunden Süße. Zudem wird leuchtender Staub gegeben, addiert man diese 3 Zutaten, kommt man auf 7. Genau das ist die Zeit, die sie sieden müssen, nach kurzem destillieren ist die Holzart egal.

Exquisiter Cognac

10 Warzen mehr, die man auf Seelen pflanzt als rotes Obst, das man von Bäumen erntet. Dafür doppelt so viel vom Obst wie von der einen Flasche süßes Gold. Etwas mehr als 10 Minuten sieden, dafür eine ganze Zeit lang destillieren. Am Ende muss es in dunklem Holz ruhen.

Exquisite Fata Morgana

Man möge etwas mehr, als es Monate im Jahr gibt, die Saat einer sonnengereiften Frucht nehmen und sie in den Kessel werfen.
Dazu kommt noch an der Hand abgezähltes Orange hinzu, ein Dutzent feinste Süße und das Allerwichtigste: ein edler Lasurstein aus dem Erdreich. Dies wird etwas mehr als zwei Handmal gekocht, und gut destilliert.
Für den Reifenprozess in einem exotischen Holzfass sollte man alle Zutaten bis auf die Saat addieren und sie von der Kochzeit abziehen.

Exquisiter Orchideentee

Neben einmal Zucker sind doppelt so viele Lianen enthalten, einmal mehr als die Lianen ist grünes Bodengestrüpp enthalten und einmal mehr als das Bodengestrüpp die wohl offensichtlichste Zutat von allen. Man lässt es etwas länger als 5 Minuten sieden und dann in exotischem Holz ruhen.

Exquisiter Wodka

Neben einem Pilz enthält es doppelt so viel Zucker. Addiert man die Anzahl beider Zutaten und verdoppelt nun auch diese, weiß man, wie viele Erdäpfel man hinzugeben muss. Dieses Getränk lässt man etwas weniger als 10 Minuten sieden und nach kurzem Destillieren in klassischem Holz ruhen.

Exzellenter Fliederschnaps

Neben einer der offensichtlichsten Zutat, folgt jeweils dieselbe Anzahl von zwei roten Zutaten. Die eine ist tief unter der Erde, die andere auf Myzel. Alle Zutaten addiert bleiben unter 10. Das ganze muss etwas länger als 10 Minuten sieden und in klassischem Holz ruhen.

Exzellenter Kirschmet

Während 2 Weizen mehr als Zucker gegeben ist, folgt eine dritte süße rote Beere, die von der Anzahl genau zwischen den Werten beider anderer Zutaten hinzugegeben werden muss. Das ganze muss etwas länger als 5 Minuten sieden und dann in dunklem Holz lagern.

Feiner Rooibostee

Es wird halb so viel Zucker wie von den süßesten Beeren hinzugegeben, zudem 3 der roten Blumen. Addiert man alle Zutaten, kommt man auf 15. Der Tee muss etwas weniger als 5 Minuten sieden, dann in dunklem Holz ruhen.

Feiner Süßbeerenwein

Es werden genau so viele rote Blumen wie Lianen hinzugegeben. Am wenigsten Zucker, am meisten die offensichtlichste Zutat. Die anderen beiden gleichen Zutaten liegen dazwischen. Addiert man alle, bleibt es jedoch unter 10. Das ganze muss etwas weniger als 10 Minuten sieden, in hellem Holz anschließend ruhen.

Feines Weißbier

Es ist 3 mal so viel Weizen wie von der weißen Blume enthalten. Addiert man beide Zutaten, bleibt es unter 10. Das Getränk siedet genau so lange wie die Zahl an Weizen, die enthalten sind. Das ganze lässt man schließlich in hellem Holz ruhen.

Fruchtiger Marillenlikör

Als die kleinste zweistellige Zahl ist genau so viel Weizen wie von der gelben Blume enthalten. Zu dem Ganzen wird nun deutlich weniger Milch gegeben. Das ganze siedet nun genau so lange wie die Zahl an Weizen, destillieren tut man es halb so oft. Das ganze lässt man nun in trockenem rötlichem Holz ruhen.

Glänzender Schuppenrum

Ein klein wenig von der gemahlenen Kornblume und genau so viel vom härtesten Stein. Doppelt so viel Zucker wie von dem Produkt der Kornblume. Addiert man die Anzahl dieser 4 Zutaten, weiß man, wie viel man von der ledrigen Haut eines nächtlichen Monsters hinzugeben muss. Davon dann eines weniger an leuchtendem Staub und man hat die Zutaten. Das ganze soll nicht länger als 15 Minuten sieden, nach dem Destillieren muss man es noch in dunklem Holz ruhen lassen.

Goldener Rum

Es wird etwas mehr von der gelben Blume als vom Dschungelblatt hinzugefügt, addiert man beide dieser Zutaten kommt man auf 5. 5×3 ergibt die Zahl an unbearbeiteten Zucker den man hinzugeben muss. Das ganze muss weniger als 5 Minuten sieden, nach dem 8ten destillieren lässt man es in exotischem Holz ruhen.

Grüner Kräutertod

Man gibt zwei verschiedene von dem grünen Bodengestrüpp hinzu, addiert man beide Zutaten, kommt man auf 11. Das ganze muss etwas weniger als 5 Minuten sieden, nach dem Destillieren muss es nicht mehr ruhen.

Grüner Matchatee

Es wird genau so viel Zucker wie Lianen gegeben, addiert man beide Zutaten, ist die Anzahl jedoch immer noch um einen geringer als die Zahl an Dschungelblättern, die hinzugegeben werden müssen. Zuletzt folgt das grüne Bodengestrüpp, hier kommt das meiste im Vergleich zu anderen Zutaten hinzu, dennoch liegt der Wert unter 5. Das ganze muss etwas länger als 5 Minuten sieden und dann in exotischem Holz ruhen.

Gute Kürbisbowle

3 der offensichtlichsten Zutat und etwas mehr als doppelt so viel an Süße. Darauf folgt ein Produkt aus dem Hühnerstall und doppelt so viel an Erdäpfeln. Das ganze muss 5 Minuten sieden und nach dem Destillieren in trockenem rötlichem Holz ruhen.

Heißer Blaubeertee

Neben 3 der blauen Blume kommt etwas mehr als doppelt so viel von der süßen Beere hinzu, die dem ganzen seinen Namen verleiht. Nach dem kurzen Sieden, das dennoch nicht länger als 7 Minuten dauert, muss der Tee in hellem Holz ruhen.

Himbeergeist

Nehme 5 warzige Himbeeren, 2 stachlige Blumen und 3-mal so viel Zucker wie Blumen und erhitze es für etwas mehr als 6 Minuten bevor du es für kurze zeit Destillierst.

Hochklassiger Süßbeerenlikör

Nachdem die Kuh zweimal gemolken wurde, wird doppelt so viel von der offensichtlichsten Zutat hinzugegeben. Für die gute Süße dürfen Süßungsmittel nicht fehlen, davon kommt am meisten dazu, wenn auch nicht wirklich viel mehr als von der Hauptzutat. Das ganze muss etwas länger als 5 Minuten sieden und nach kurzem Destillieren in hellem Holz gelagert werden.

Ilumeisches Eis

Es ist doppelt so viel Honig wie von den blauen Blumen enthalten. Addiert man beide Zutaten, kommt man auf die Anzahl dessen, was an grünem Bodengestrüpp hinzugefügt werden muss. Die Hauptzutat ergibt sich aus dem Namen, von ihr ist am meisten enthalten. Dennoch hält sie sich im geringsten zweistelligen Bereich. Es muss weniger als 5 Minuten sieden, nach dem 7ten Destillieren wird es in dunklem Holz gelagert.

Katzenminztee

Neben einer pinken Blume wird dreimal so viel an grünem Bodengestrüpp der Taiga entnommen. Das ganze muss etwas weniger als 10 Minuten sieden und dann an beliebigen Orten ruhen.

Klassischer Apfeltee

Es wird dreimal so viel von der Hauptzutat hinzugegeben wie vom süßen Gold. Dennoch ist es kein allzu aufwendiges Rezept. Nachdem es etwas mehr als 10 Minuten kochen konnte, muss es noch in hellem Holz ruhen, ehe man es genießen kann.

Kräftiger Kürbisschnaps

Neben einem Pilz kommt etwas mehr Süße hinzu. Dafür doppelt so viel von der Hauptzutat. Das ganze muss etwas mehr als 5 Minuten sieden, nach kurzem destillieren ist die Lagerung jedoch egal.

Kräftiger Teufelsbrand

Neben einem teuflisch roten Pilz kommt doppelt so viel vom feurig goldenem Gewürz, die beide aus derselben Dimension zu sein scheinen. Die Hauptzutat, von der am meisten enthalten ist, scheint ebenfalls unter der Erde zu wachsen, gebraten schmeckt sie jedoch am besten. Nachdem es etwas länger als 5 Minuten siedet, braucht man viel Geduld beim Destillieren, ehe das ganze in trockenem rötlichem Holz ruhen darf.

Köstliches Wüstenrot

Man nehme mehr als ein Dutzend der süßesten Beeren, weniger als ein Dutzend Kerne einer herbstlichen Frucht, zwei Rosen und etwas Kaltes.
Dies‘ wird alles für unter 15 Minuten gekocht und sollte in einem Holz, welcher ebenso hell wie der Wüstensand ist, für eine kurze Zeit reifen.

Leuchtender Mondschnaps

Ein leuchtender Pilz wie aus einer anderen Welt. Addiert man die Menge an weißem Stein und süßer Beere, kommt man auf die Menge, die man an weißer Blume und leuchtendem Staub hinzugeben muss. Addiert man alle Werte zusammen, kommt man nicht über 20. Das ganze muss etwas weniger als 10 Minuten sieden, nach dem Destillieren in hellem Holz ruhen.

Luftiger Brennesseltee

Nur eine Zutat, dafür braucht man beachtlich viel vom grünen Bodengestrüpp. Das ganze muss weniger als 20 Minuten, aber mehr als 10 min sieden, danach in dunklem Holz ruhen.

Perfekter Apfelwein

Addiert man die Hauptzutat, von der deutlich mehr vorhanden ist, mit dem Zucker, der dazu kommt, hat man fast so viel an Zutaten wie die 7 Minuten, die man braucht zum Sieden. Das ganze muss anschließend in dunklem Holz ruhen.

Perfekter viridianischer Rotwein

Neben einer roten Blume braucht es 4 mal so viel Zucker. Von den besten roten Beeren etwas mehr als 10, zum Sieden etwas weniger. Das ganze muss in klassischem Holz ruhen, ehe man es genießen kann.

Starker Absinth

Es wird doppelt so viel grünes Bodengestrüpp wie Dschungellaub hinzugegeben. Addiert man diese Zutaten und zusätzlich noch 3 Farne, bleibt es dennoch unter 20. Das ganze muss 5 Minuten sieden, anschließend eine Weile destillieren.

Starker Absinthtee

Dieser Tee wird auf englische Art mit Milch und etwas Zucker getrunken. Neben 7 weißen Blumen werden Roggen, grünes Bodengestrüpp aus der Taiga und selbes auf den grünen Wiesen in dieser Reihenfolge immer um 5 aufaddiert. Keine Zutat liegt jedoch in der Zahl über 20. Lässt man es 15 Minuten sieden und gut destillieren, kann man es danach in dunklem Holz ruhen lassen.

Starker Honigtee

Neben der ledrigen Haut eines Monsters der Nacht, wird doppelt so viel an gelber Blume und süßem Gold hinzugegeben. Fügt man nun Zucker hinzu und addiert alle Zutaten, kommt man auf 12. Halb so lange braucht es das ganze zu sieden. Danach muss es in hellem Holz ruhen.

Sérrianischer Tequila

In zarter Umarmung von VIelen Kakteen, majestätische Wüstengesellen, beginnt unsere Reise. Doch ach, unglücklich viele trugen den Bürden des grünen Farbstoffs, eine Huldigung an die Mutter Natur. Behutsam zurechtgeschnitten, wie ein Liebesbrief an die Jahreszeiten. Sanft kochend für die Monate des Jahres, webte Geduld mit Natur, eine Ode an die Balance des Lebens. Das Elixier, Zweifelsfrei, wird destilliert und ruht im Eichenfass. Wie ein Weiser wartet es auf den rechten Moment, um zu erblühen. Die Zeit wird zur Komplizin, verwandelnd, vertiefend, bis das Elixier die Welt in Pracht berührt.

Strahlender Sonnenschnaps

Nehme eine der sonnigsten Blumen, dann drei mal mehr vom kleineren der gelben. Die hälfte an Menge der kleinen Blumen kommt hinzu vom flüssig-süßen Gold. Von eben diesem Fläschchen einmal mehr an Weizen und einmal weniger an leuchtendem Pilz. Das ganze siedet etwas weniger als 5 Minuten und muss nach kurzem destillieren in einfachem Holz ruhen. 

Süßer Apfelmet

Neben der zweistelligen Anzahl der offensichtlichsten Zutat, kommt noch halb so viel Zucker dazu. Das ganze muss etwas mehr als 5 Minuten sieden und dann in hellem Holz ruhen.

Uralter Mintscheffa-Whisky

Neben rotem Pilz kommt doppelt so viel Zucker hinzu. Am meisten ist Weizen enthalten, zusammen kommen jedoch nie mehr als 10 Zutaten in den Kessel. Das ganze muss mehr als 5 Minuten sieden, ehe es destilliert wird.

Uralter Single-Malt Whisky

Neben dem Weizen selbst kommt halb so viel vom selben angekeimt hinzu. Es kommt nicht mehr in den Kessel als die Zeit, die es braucht zu sieden, diese liegt zwischen 10-20 Minuten. Nach dem zweiten destillieren wird der Whisky in klassischem Holz gelagert.

Vorzüglicher Pfefferminzlikör

Das Getränk enthält genauso viele weiße Blumen wie die Gourmetversion eines Krabbeltierauges. Das grüne Gestrüpp aus der Taiga rundet alles ab, addiert man sämtliche Zutaten, ist die Zahl dieselbe wie die Zeit, die man zum Sieden braucht. Nach dem zweiten Destillieren lässt man das ganze in hellem Holz ruhen.

Warmer Holundertee

Neben einer Flasche süßem Gold braucht es doppelt so viel an den roten Beeren wie die Zeit, die es zum Sieden braucht. Danach lässt man ihn in klassischem Holz ruhen.

Warmer Pfefferminztee

Neben einer weißen Blume braucht es noch etwas mehr an grünem Farn. Das ganze dauert etwas länger als 5 Minuten zum Sieden, ehe man es in exotischem Holz ruhen lässt.

Wohltuender Blaubeermet

Es braucht 5 mal so viele süße Beeren wie blaue Blumen. Beide Zahlen liegen im zweistelligen Bereich, dafür muss die Kuh nur einmal gemolken werden. Das ganze muss 5 Minuten sieden und anschließend in hellem Holz ruhen.

 
Updated on 28. Januar 2024