Dunkelelfen

Slots der Rasse: unbegrenzt

Gezeichnet von Amazing

Rassenbeschreibung

Aussehen

Ihre Haut beläuft sich in verschiedenen Grautönen, die auch bläuliche sowie auch violette Töne beinhalten können. Im Kontrast dazu sind ihre Haare weiß oder hellgrau und ihre Augen wirken kristallartig und sind nahezu weiß. Bei ihrer Augenfarbe können ebenfalls auch leichte farbliche Elemente vorhanden sein, zumeist ist es ein sehr helles Blau oder ein sanftes Violett.

Ihre Frisur ist eher schlicht gehalten und sie geben sich dabei auch recht wenig Mühe. Häufig kommt es vor, dass sie ihre Haare über eines ihrer Augen legen.
Als Kleidung bevorzugen sie meistens eine leichte Ausrüstung sowie auch dekorative Pelze als Zierde. Ebenso gilt es zu erwähnen, dass sie große Elfenohren haben und dass sie zumeist keine Haare außerhalb ihres Haupthaars besitzen, außer der Augenbrauen und Wimpern. In seltenen Fällen können sie allerdings Bartwuchs haben.
Sie sind im Vergleich zu anderen Elfen recht klein. Ihre Größe variiert von 1.60 bis zu 1.80. Ausnahmen sind zwar vorhanden, aber diese sind zumeist nur 10 cm größer oder kleiner. Dementsprechend wiegen sie zwischen 50- 80 Kilo, wodurch sie recht dünn und zierlich wirken.

Verhalten

Dunkelelfen sind intelligente Einzelgänger, die es bevorzugen, ihre Kämpfe durch hinterhältige Aktionen zu gewinnen. Sie sind zumeist nicht sonderlich sozial und können nur schwer in Gruppen arbeiten, dies liegt vermutlich auch an ihrer rauen und schroffen Art.
Die meisten Dunkelelfen besitzen auch ein recht großes Ego, was durch ihre Intelligenz bedingt wird. Vorzugsweise meiden sie gesellschaftliche Veranstaltungen, sollten sie doch zu welchem gehen, haben sie stets einen guten Grund dazu. Ebenso gilt es bei ihnen, in keinen Kampf zu gehen, den sie verlieren würden, dies erscheint ihnen sinnlos. Dadurch bevorzugen sie stets 
einen Kampf Mann gegen Mann, denn ihre Chance zu gewinnen würde mit jedem weiteren Gegner stetig sinken.

Nahrung

Die Küche der Dunkelelfen macht vor keiner Zutat scheu. Alles, was man essen könnte, landet auch auf den Tellern, wobei Fleisch immer eine wesentliche Rolle spielt und von den meisten Dunkelelfen bevorzugt wird.

Alter

Dunkelelfen werden bis zu 450 Jahre alt, ab dem Erreichen des 30. Lebensjahres altern sie nicht mehr. Sobald sie 350 Jahre alt werden fangen sie an wieder zu altern und das dann bis zu ihrem natürlichen Ende.

Fortpflanzung

Sie paaren sich in den meisten Fällen nur mit ihrer eigenen Art oder anderen Elfenarten. Es kommt recht selten vor, dass sie sich mit anderen Arten paaren. Dunkelelfen sind 9 Monate lang schwanger. Die dunkle Haut wird bei Mischungen oft mit vererbt, wobei die Augenfarbe meist von der anderen Art gegeben wird.

Geschichte & Kultur

Wenn ich mich vorstellen dürfte, mein Name ist Sir Landuin von Kundus. Ich würde mich als schlichten Reisenden bezeichnen, obwohl meine Frau mich zumeist als Forscher betitelt.
Die Betitelung bekam ich, weil ich viel Interesse an der Herkunft der verschiedensten Arten in Aegorin zeigte.
In diesem Stücke Pergament will ich euch über die lang verschollene Herkunft der Dunkelelfen berichten, diese Entdeckung erschien mir recht zufällig. Es geschah an einem Tag, an dem ich mich im Wald verlief. In den Tiefen des Waldes fand ich, versteckt, am Abend, eine Höhle, in der ich Schutz vor der Kälte der Nacht suchte. Ich war nicht sonderlich erpicht darauf, im Wald zu frieren, geschweige denn vom wilden Getier angegriffen zu werden. Also stieg ich in die Höhle hinab und erblickte am Ende einen großen, bebauten Hohlraum, jedoch schienen die Gebäude recht heruntergekommen und verlassen. Es ist verständlich, dass mich diese unterirdische, verlassene Kolonie faszinierte. Dennoch beschloss ich, vorsichtig beim Erkunden dieser Gebäude zu sein wegen ihres maroden Aussehens. Für mich erschien es sinnig, das größte Haus zu Beginn zu erkunden, gerade, weil es für mich weniger marode wirkte. Ich betrat also dieses Gebäude und zu meinem Überraschen schien es recht nett eingerichtet zu sein. Es war durchaus sehr verstaubt und bei jedem Schritt befürchtete ich, dass die Zimmerdecke einstürzen könnte, allerdings konnte meine Neugier den Anflug von Angst übertünchen. Auf meinem Wege durch das Erdgeschoss brach ich in den Boden ein und fand einen versteckten Keller. Bei meinem Sturze kam ich ungünstig auf meinem Bein auf, es war jedoch nicht gebrochen.
Ich beschloss mich in diesem Keller nach einer Art Krücke umzuschauen, dabei fand ich einige zusammengeschnürte Blätter Pergament. Durch ihr Alter fiel es mir schwer, diese Texte zu lesen geschweige denn zu übersetzen. Im Folgenden werde ich die Einträge übersetzt niederschreiben. Jedoch sind, zu meinem Bedauern, die meisten Papiere so weit verfallen, dass man diese nicht mehr entziffern kann.

„…Wir mussten uns gegen die Elfen stellen, wir hatten keine andere Wahl. Sie unterdrückten uns, uns und alle anderen Elfen, die nicht genug Wert hatten. Der Anschlag unseres werten Anführers Hagwin Morxino glückte zu unserem Bedauern nicht, er wurde von Lord Aryn Ianlee schwer verletzt. Wir haben die Hoffnung, dass er diese Wunden überlebt, auch wenn die Chancen schlecht sind. Zurzeit sind wir auf der Suche nach einem Unterschlupf, wo wir uns vorübergehend niederlassen können…“

„… Am siebte des achten Monats erlag unser Anführer seinen Verletzungen. Ich entschloss mich dazu, ihm eine schöne Beerdigung in unserem Unterschlupf herzurichten. Unsere Höhle bot sich exzellent dafür an, gerade, weil sie recht groß ausfiel. Mir kam der Gedanke, dass eine große Beerdigung nicht genug Ehre unserem Anführer entgegenbringt, also beschloss ich, ein Fest herzurichten, in dem wir unseren Anführer feiern…“

„…Es solle vier festliche Tage werden zu Gedenken an unseren Anführer, allerdings soll nicht getrauert werden. Wir amüsieren uns, damit er in Frieden weiter ruhen kann. An jedem ersten des achten Monats wird es ein Festmahl geben, bei dem jedes Mitglied unserer Kolonie etwas mitbringt. Wir speisen zusammen und gedenken der alten Zeiten. Am darauffolgenden Tag werden wir in der Nacht ein selbst angelegtes Blumenfeld niederbrennen, diese Blumen stellen unsere Freunde und unsere Familie dar. Die Flammen stehen für den Abschied zu unserer rein elfischen Herkunft. Der dritte Tag wird nur dem Kampfe gewidmet. Wir feiern mit Duellen und Wetten auf unsere Kämpfer. Am vierten Tag schließen wir mit dem Fest ab, indem wir uns gegenseitig herausfordern in verschiedenen beliebigen Disziplinen….“

Von diesen Schriften ist nicht sonderlich viel erhalten geblieben. Ich nehme an, dass sie sich über die Jahrhunderte zu unseren heut bekannten Dunkelelfen entwickelt haben.
Es ist wirklich bedauerlich, dass ich nicht mehr erfahren konnte. Hierbei liegt die Annahme, dass sich ihre Vorgeschichte mit den ursprünglichen Elfen ergänzen lässt. Ich werde mich nun bei Anbruch des Tages auf den Heimweg machen damit, meine werte Frau nicht der Sorge verfällt.

Stärken & Schwächen

Die Augen der Dunkelelfen sind optimal an das Leben in Höhlen angepasst, so können sie im Dunkeln sehen als wäre es Tag. Doch, wenn ein Dunkelelf sich noch nicht so sehr an das Leben außerhalb der Höhlen gewöhnt hat, dann blendet ihn die Sonne am Tag relativ stark. Was nachlässt, sobald er einige Zeit an der Oberfläche lebt, dann blendet das Licht nur noch, wenn sie vom Dunkeln ins Helle treten. 
Durch ihren Körperbau sind die Dunkelelfen zwar nicht unglaublich stark, aber dafür ziemlich agil, was ihnen ihren hinterhältigen Kampfstil vereinfacht. 

Beitritt

Offen für alle

Geschrieben vom Artenforscherteam