Wie spiele ich ein Tier richtig aus

Das heute geht an alle die Tiere ausspielen oder demnächst ausspielen möchten! Hier geht es um einfache Regeln welche ihr beachten müsst wenn ihr euch im Rp in ein Tier verwandelt.

Kommunikation:
Diese Kommunikationsregeln machen das Rp mit einem Tier spannender und regen an sich auch mehr mit der Körpersprache eines Tieres zu beschäftigen
Tier zu Mensch:
Ganz wichtig direkt zu Anfang ist, dass ihr euch in der Tierform nicht mit Menschen unterhalten könnt, es sei denn ihr habt Rp-lich gelernt euren Geist zu nutzen um in den Gedanken der anderen reden zu können was nicht heißt, dass sie euch in Gedanken antworten können. Was natürlich möglich wäre ist zum Beispiel noch eine sehr vereinfachte Körpersprache zu einem engen Begleiter, das sind begrenzte Worte wie “Ja, Nein, Hallo usw” die durch Gesten wie *hebt eine Pfote um Hallo zu sagen* beschrieben werden können
Tier zu Tier anderer Art
Bei verschiedenen Tierarten untereinander ist das eigentlich wie bei Tier zu Mensch. Ihr könnt euch nicht unterhalten oder absprechen in der Tierform. Das geht auch über keine Aura oder sonstiges.
Tier zu Tier selber Art
Bei Tieren derselben Art ist sogar eine unterhaltung möglich, diese basiert allerdings auf der Körpersprache des jeweiligen Tieres, ihr habt keine wirkliche eigene Sprache als Tier. Was ihr natürlich in jeder Tierart haben könnt ist ein Warnsignal das aus lauten bestehen kann aber sonst erfolgen gespräche unter den Tieren wie in der Realität über Körpersprache.

Verhalten:
Verhalten gegenüber anderen:
Verhalten solltet ihr euch im Rp wie ein etwas schlaueres Tier, ihr solltet eure körperlichen Grenzen aber nicht überschreiten, achtet da einfach auf die Fähigkeiten eures Tieres und verhaltet euch danach. Als Tier könnt ihr keine Bewusstlosen versorgen oder mitnehmen es sei denn, ihr seid ein Pferd oder ähnlich groß und jemand legt einen Bewusstlosen auf euren Rücken.
Allgemeines Verhalten in der Welt:
Allgemein könnt ihr in der Tierform keine Gegenstände richtig halten geschweige denn nutzen, das heißt in der TIerform könnt ihr keine Spitzhacke, keinen Bogen oder Schwerter halten, genauso wenig wie ihr Trankflaschen öffnen und daraus trinken könnt.
Wenn ihr kein Tier seid, dass fliegen kann, habt ihr auf Dächern absolut nichts zu suchen. Auch als Mensch seid ihr dort fehl am Platz!
Kampfverhalten:
Ihr könnt als Tiere nicht wirklich kämpfen, ihr könnt nicht mit Waffen umgehen und diese in der Tiergestalt nicht nutzen. Was ihr könnt, das hängt von eurer Rasse ab, wäre Beispielsweise jemanden zwicken indem ihr leicht beißt, aber das macht keinen Schwerthieb schaden sondern eben so viel wie wenn euch im RL jemand zwickt, kaum halt. Was auch gehen würde wäre jemanden Kratzen, aber solange ihr nicht zu 10 auf die selbe Person losgeht und sie kratzt und zwickt passiert da nunmal halt nicht so viel, von ein paar kratzern wurde noch keiner bewusstlos ( außer derjenige kann kein Blut sehen aber das ist Rp)

Inventar:
Thema Gegenstände und Inventar:
Natürlich könnt ihr auch als Tier ein Inventar besitzen, zum Beispiel durch eine Tasche auf eurem Rücken. Wichtig ist, dass am Anfang eines Rps emotet werden muss, dass ihr eben diese Tasche auf dem Rücken habt. Macht ihr das nicht habt ihr die Tasche nicht dabei. DIe Gegenstände in den Taschen ist auch wichtig. Kein Fuchs ist in der Lage ein großes Schwert oder eine Spitzhacke mit sich herum zu tragen, Beeren allerdings zum Beispiel schon, da kommt ihr nur selbst eher schlecht dran. Da müsst ihr auf die größe eures Tieres achten. Tiere die keine Beine sondern Flügel haben sind allgemein unfähig eine Tasche mit sich zu tragen, was heißt, dass sie im Rp höchstens etwas im Mund/ Schnabel haben können.

Ich hoffe das hilft euch, eure Tiere besser und richtiger ausspielen zu können!

Wir haben Eistee in der Nase