Das Adelssystem des Königreichs

Vorwort

Dieser Beitrag erklärt dir das Adelssystem Aegorins. Es wurde von der Königreichsfraktion aufgestellt und gilt entsprechend im Königreich. Die Informationen in diesem Beitrag dürfen RPlich genutzt werden.

Das Adelssystem

Grundlegendes

Das Adelssystem Elandars unterteilt sich grundsätzlich in den Adel, der in Elandar ansässig ist, und den Adel, der aus den umliegenden, den Elandar zugehörigen Städten kommt.
Um Mitglied des Adels zu werden, gibt es verschiedene Möglichkeiten: Wer Bürgermeister einer Stadt ist, die zu Elandar gehört, wird automatisch in den Adel gehoben. Zudem können Adelstitel durch RPliche Leistungen für Elandar und sein Volk erlangt werden. Dies kann dadurch geschehen, dass man zivilen Einsatz zeigt, oder aber sich innerhalb des Militärs und anderen öffentlichen Berufen hocharbeitet. 

Kinder eines Adeligen haben automatisch auch einen Adelstitel. Es gibt allerdings keine Erbrangfolge innerhalb des Adels – die Erzherzög/innen ernennen ihren Prinz / ihre Prinzessin nach eigenem Ermessen. Ihre Wahl muss jedoch zunächst im Königsrat bestätigt werden, bevor sie damit beginnen dürfen, einen Nachfolger auszubilden.

Wie auch bei den Prinzen und Prinzessinnen, muss der Königsrat auch anderen Ernennungen zustimmen. Jeder Adelige kann einen anderen Bürger als Adelsanwärter im Königsrat vorschlagen und dort wird dann darüber entschieden. Die Adelstitel lauten wie folgt, hierarchisch von oben nach unten geordnet:

Die Titel - Das Königreich

Erzherzog/Erzherzogin
Anrede: Hoheit

Erzherzöge sind die obersten Volksvertreter des Adels.
Jeder von ihnen vertritt einen bestimmten Bereich, wie die Justiz oder die Verwaltung der Gelder. Allerdings ist jeder von ihnen auch als Ansprechpartner für alle anderen Bereiche geeignet.
Sie sind befugt, am kleinen und am großen Königsrat teilzunehmen.

 

Prinz/Prinzessin
Anrede: Hoheit

Sie sind leibliche oder adoptierte Kinder eines Königs oder Kurfürsten. Sowie auch die von den Erzherzögen ernannten Personen.
Auch sie dürfen sowohl dem kleinen, als auch dem großen Königsrat beiwohnen, haben aber nur im Großen Stimmrecht.

 

Markis/Markisa
Anrede: Hochwürden

Jeder Erzherzog darf einen Markis berufen, der als Berater dient. Dieser darf dem kleinen und großen Königsrat beiwohnen und seinen Erzherzog nach Absprache vertreten. Stimmrecht hat der Markis nur, wenn er als Vertretung fungiert.

 

Edelfrau/Eldemann
Anrede: Hochehren

Das ist der generelle Adelstitel, der innerhalb Elandars vergeben wird. Hochrangige Mitglieder des Militärs erhalten diesen Titel automatisch, er wird allerdings auch anderweitig vergeben.

Die Titel - Das Feudalsystem

Wer sich mit seiner Stadt dem Königreich anschließt kann zudem folgende Titel erlangen:

Herzog/Herzogin
Anrede: Durchlaucht

Der Herzogstitel wird Bürgermeistern von großen Städten verliehen, die sich den Eintritt in den kleinen Königsrat verdient haben. Mehr hierzu im Beitrag zum Politiksystem.

Bürgermeister:
Anrede: Graf/Gräfin

Dieser Adelstitel wird an die Bürgermeister der Städte vergeben, die Elandar angehören. Als Bürgermeister hat man Stimmrecht im großen Königsrat und darf Themen dort präsentieren.

Baron/Baronin
Anrede: Baron/Baronin

Sie sind die Stellvertreter der Herzoge oder Bürgermeister. Sie dürfen mit in den jeweiligen Rat und ihre Herren dort vertreten. Stimmrecht haben sie nur dann, wenn sie als Vertretung da sind.

Kinder eines Herzogs werden als Prinzen oder Prinzessin in den Adelsstand gehoben, die Kinder eines Bürgermeisters als Lord oder Lady. 
Der Adelstitel ist allerdings nicht der einzige Grund, sich dem Königreich anzuschließen!

Updated on 26. Januar 2024